Unsere Projekte

Im folgenden findest Du verschiedene Projekte, die von Mitgliedern der Landesjugendfeuerwehr gestaltet und durchgeführt werden. Wenn Du Interesse hast, an einem der Projekte mitzuarbeiten, melde Dich einfach beim genannten Ansprechpartner. Wenn Du selbst hier ein Projekt vorstellen willst, schicke uns einfach Deine Ideen! Schreibe uns eine E-Mail an info@ljf-mv.de.

 

 

 

Projekt: "FunkstoFF"

Der Funke springt über!

Ansprechpartner: Matthias Nowatzki

eMail: info@landesfeuerwehr-mv.de 

 

Projektbeschreibung

Der Landesfeuerwehrverband hat gemeinsam mit der Landesjugendfeuerwehr ein Projekt initiiert, welches an das Bundesprogramm "Zusammenhalt durch Teilhabe"des Bundesministerium des Innern angegliedert ist.

 

Es geht bei diesen Landesprojekten darum, demokratisches Miteinander in Feuerwehrverbänden und Jugendfeuerwehren zu stärken, Nachwuchskräfte zu motivieren und zu begeistern und somit die Zukunft der Feuerwehren zu sichern.


Das Wichtigste ist dabei die Zusammenführung der verschiedenen Altersgruppen und Generationen, die gemeinsam Veranstaltungen durchführen, lernen, Schulungen absolvieren und sich persönlich und fachlich weiterbilden.

 

Die Botschaft

Wir wollen Inspiration und Anreize schaffen, um die Feuerwehren im Land moderner, integrativer, offener und kommunikativer zu machen - dafür sorgen, dass Begeisterung und Leidenschaft für Kameradschaft und demokratisches Miteinander Fuß fasst. Was brauchen wir dafür?

 

Wir brauchen Funkstoff für die Zukunft der Feuerwehr.

Konkrete Arbeitsschritte sind die Entwicklung eines wissenschaftlichen Konzeptes / Analyse über die Feuerwehr Mecklenburg Vorpommern zu dem Schwerpunkt Generationskonflikte, die Etablierung und Ausbildung eines Konfliktberaterpools, sowie die Durchführung von halbjährig stattfindenden Workshops mit Angeboten für unterschiedliche Altersklassen.

 

Euer Interesse ist geweckt? Dann bewirb Dich jetzt und sei dabei!

Die Ausschreibung zum Projekt findet ihr hier.

 

Weitere Informationen findest du unter:

www.funkstoff-mv.de

 

 

 

Projekt: "Brandschutzerziehung in Schulen"


Ansprechpartner: Maik Szymoniak
E-Mail: info@ljf-mv.de

Projektbeschreibung
Gesucht werden Kameraden, die auf diesem Gebiet bereits tätig sind oder waren und diejeinigen, die in diesem Bereich mitarbeiten wollen. Ziel des Projektes ist die Erarbeitung eines Leitfadens zur Brandschutzerziehung sowie Informationen über vorhandenes Arbeitsmaterial bzw. Erarbeitung einiger Materialien.
Ein Erfahrungsaustausch untereinander ist genauso wichtig wie die Vorbereitung auf neue Aufgaben, hier insbesondere das Thema "Ganztagsschulen". Geplant sind dezentrale Veranstaltungen in Wohnortnähe der beteiligten Kameraden.

 

 

 

Projekt "Jugendfeuerwehren für Demokratie und Toleranz"

Projektbetreuung:
Verbundnetz für Demokratie und Toleranz
Ansprechpartnerin: Ulrike  Krause
Telefon: 030-912079-42
E-Mail: info@verbundnetz-fuer-demokratie-und-toleranz.de

oder über den Landesfeuerwehrverband:
Ansprechpartner: Maik Szymoniak
Telefon: 0385/ 30 31 - 800
E-Mail: info@ljf-mv.de

Projektbeschreibung
Seit Jahresbeginn 2007 arbeitet der Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern mit dem Verbundnetz für Demokratie und Toleranz zusammen. Gemeinsam haben wir für Euch drei Projekte entwickelt, die Ihr als Angebote der allgemeinen Jugendarbeit nutzen könnt.

 

 

 

Geschichtswerkstatt

Wisst Ihr eigentlich, wie alt Eure Feuerwehr ist? Oder seit wann es freiwillige Feuerwehren überhaupt gibt? Wie sah die Feuerwehrtechnik vor 100 Jahren aus? Und seit wann gibt es Jugendfeuerwehren? Was war früher anders als heute? Wie verlief die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland, und wie sah es konkret in Eurem Ort aus? Gemeinsam gehen wir auf Spurensuche.

Die Jugendfeuerwehren in Ludwigslust, Boizenburg und Wismar haben schon Geschichtswerkstätten durchgeführt. 

 

 

 

Quatsch-Club

Interessiert Ihr Euch für Politik? Interessiert sich Politik für Euch? Warum dürfen Politiker Dinge entscheiden, die Euch betreffen? Gibt es Probleme in Eurem Ort, die Ihr gern mal mit anderen diskutieren würde? Würdet Ihr gern mitbestimmen, wenn Entscheidungen gefällt werden?

Ein „Quatsch-Club“ dient als Plattform für Diskussionen unter fachkundiger Moderation zu gesellschaftspolitischen Themen. Dafür können Lokalpolitiker, zum Beispiel der/die Bürgermeister /in Eures Ortes oder Politiker des Landtages sowie Fachexperten zu bestimmten Themen eingeladen werden. Ein Experte kann auch jemand sein, der sich aus eigener Erfahrung in einem bestimmten Gebiet gut auskennt, z.B. jemand, der ganz andere Erfahrungen in Deutschland macht als ihr, weil er/sie wegen des Aussehens oder der Herkunft gesellschaftlich nicht anerkannt oder gar bedroht zu wird.

Möglich ist aber auch z.B. eine Gesprächsrunde mit einem Aussteiger aus der rechten Szene, der Euch von seinem Einstieg in die Szene, seiner „Karriere“ und seinem Ausstieg sowie den Schwierigkeiten, die damit verbunden waren, berichten kann. Ihr erfahrt viel über die Szene, über Ideologie, Gewalt und Widersprüche, und Ihr könnt alle Fragen stellen, die Euch zu diesem Thema bewegen.

Habt Ihr Ideen für weitere Themen? Dann meldet Euch und wir werden sicher einen Experten für Eure Anliegen finden.

 

 

 

Band-Projekt

Ihr spielt in einer Band oder wollt vielleicht eine Band gründen und zum Durchstarten könntet Ihr Unterstützung gebrauchen – bei der Erstellung einer eigenen CD, bei der Suche nach Auftrittsmöglichkeiten oder dem Austausch mit professionellen Musikern? Dann könnt Ihr an Workshops teilnehmen, die unter der Leitung des Jugendkulturnetzes Rostock organisiert und vom Verbundnetz für Demokratie und Toleranz unterstützt werden.

Wenn Ihr Interesse an einem der drei Angebote habt oder genauere Informationen wollt, meldet Euch unter den oben angegebenen Kontaktdaten.

Geschäftsstelle
Maik Szymoniak (Koordinator)
Bertha von Suttner Str. 5
19061 Schwerin

Telefon: 0 38 5 / 30 31 - 802
Fax: 0 38 5 / 30 31 - 806
E-Mail: info@ljf-mv.de

Informiere Dich über aktuelle Vorhaben, Projekte und Ideen auch auf Facebook und Twitter.

07.09.2017

Einladung Workshop "Digitale Photographie - Aufbaukurs"

Liebe Kameradinnen und Kameraden, liebe Jugendwarte und Jugendgruppenleiterinnen und Jugendg...

mehr lesen

31.08.2017

Doppeltes Jubiläum gibt Grund zum Feiern

In der dritten Sommerferienwoche vom 07.08.-12.08.2017 trafen sich 50 Kinder und Jugendliche sow...

mehr lesen

Ihr wollt mehr sehen?
Hier geht´s zur Bildergalerie!