Wir über uns

 

Wir, das Landesjugendforum MV, arbeiten nach den gestellten Aufgaben der Landesjugendleitung Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam entwickeln wir die Zukunft in den Jugendfeuerwehren. Wir vertreten die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehren in MV. Unsere Anregungen, Ideen und Kritik sind gefragt und finden Gehör.Wir arbeiten hauptsächlich mit Kreativität, Köpfchen und viel Leidenschaft.

 

Jeder Landkreis soll bei uns mit je 4 Teilnehmern sowie jede kreisfreie Stadt mit je 2 Teilnehmern, die zwischen 12 und 18 Jahren alt sind, vertreten sein.

 

 

 

 

Aktuelles

Das Landesjugendforum in Malchow - 14.07. - 16.07.2017

 

Liebe Leser und Leserinnen,


Wir, das Landesjugendforum MV, möchten euch natürlich gerne auf dem Laufenden halten und berichten euch von der jüngsten Tagung in der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz in Malchow.

 

Freitag, 14.07.

Wir trafen uns alle in der LSBK -  als erstes stärkten wir uns. Nun stand auch schon hoher Besuch vor der Tür: die neuen Landesjugendfeuerwehrwarte, sie wurden am 01.07. frisch auf dem Landesjugendfeuerwehrtag gewählt.

1. Stephan Krömer
2. Matthias Nowatzki
3. Stefan Hagemann

Mit ihnen starteten wir eine kleine Vorstellungsrunde.

 

Samstag, 15.07.

Nach dem Frühstück stand auf unserem Plan: Drogenkampagne. Wir haben uns intensiv damit auseinander gesetzt.


Um uns noch besser kennen zulernen, machten wir am Abend den traditionellen Spieleabend.

 

Sonntag, 16.07.

Das LaJuFo MV befasste sich mit dem Thema Landeszeltlager 2019, wir sagen nur: Lasst euch überraschen.

Übrigens, besucht uns doch gerne mal auf Instagram. @LaJuFoMV und #LaJuFoMV

 

Mit kameradschaftlichem Gruß

Florian Panzlaff

 

--------------------

Das 50. Landesjugendforum in Malchow - 13.11.-15.11.2015


Am 13.11.2015 trafen sich die Mitglieder des Landesjugendforums zu ihrer 4. Tagung im Jahr 2015 in der Landesschule für Brand und Katastrophenschutz in Malchow.

Die geplanten Änderungen der Jugendordnung des Landesfeuerwehrverbandes wurden besprochen und demokratisch darüber abgestimmt.

Weiterhin machten sich die Kinder und Jugendlichen Gedanken um die Bekleidung der Kinder in der Feuerwehr, also  der 6 bis 10 Jährigen. Hierbei stand das Zugehörigkeitsgefühl zu Jugendfeuerwehr und die möglichst lange Nutzungsdauer trotz Wachstum im Vordergrund. Am Samstagmittag wurde es richtig spannend, die neuen Landesjugendsprecher standen zur Wahl an, denn die 2 jährige Amtszeit der Sprecher ging mit diesem Landesjugendforum zu Ende.

Unter der Aufsicht des Landesbrandmeisters Hannes Möller als Wahlleiter wurde geheim der Landsjugendsprecher und seine beiden Stellvertreter gewählt. Der amtierende Landesjugendsprecher Marcus Kuhz (JF Lambrechtshagen) stellte sich für eine weiter Amtsperiode zur Verfügung und fand im ersten Wahlgang eine sehr überzeugende Mehrheit. Nach einer Stichwahl setzte sich Calvin Wolfgramm(JF Rerik) gegen seine Mitbewerber durch und wurde zum 1. Stellvertreter gewählt.

Bei der Wahl des 2. Stellvertreters gewann Jeremy Boegel(JF Schwerin-Mitte) die Entscheidung. Der Landesbrandmeister beglückwünschte die Gewählten und freut sich auf eine fruchtbare  Zusammenarbeit.

Die nicht mehr zur Wahl angetretenen stellvertretenden Landesjugendsprecherin Pauline Güldner (JF Gnoien) und Kay Heiden(JF Gielow) wurden vom Landesbrandmeister verabschiedet, nicht ohne das Engagement für die letzten beiden Jahre als Stellvertreter zu würdigen. Pauline bleibt dem Landesjugendforum noch bis zum Frühjahr 2017 erhalten, da sie vom Ihrem Landkreis delegiert wurde, Kay verlässt das Gremium altersbedingt.

Eine Überraschung gab es am Anreisetag, die Jugendfeuerwehr Rostock Groß Klein überreichte Marcus Kuhz zur Erinnerung an diese Veranstaltung eine Greif der Hansestadt mit einer Widmung, denn das Landesjugendforum tagte zum 50. mal. Die Kids haben sich sehr darüber gefreut.

 

--------------------

Das 46. Landesjugendforum in Malchow - 06.03.-08.03.2015

 „Einheitliche Shirts für das Landesjugendforum“

Schwerin / Malchow - Die Jugendlichen Akteure der einzelnen Stadt- bzw. Kreisjugendforen trafen sich zum 47. Landesjugendforum (LaJuFo) der Landesjugendfeuerwehr M-V. Die Arbeitstagung fand vom 06.03. - 08.03.2015 in den Räumlichkeiten der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz M-V statt.

Auf der Tagungsordnung standen nicht nur der Sachstandsbericht und die Auswertung durch die Landesjugendleitung, sondern auch die Jahresplanung und die Gestaltung für das laufende Jahr. Die Landesjugendleitung hat das Forum dazu eingeladen, an geplanten Veranstaltungen gezielt mitzuwirken. Mehr soll hier aber noch nicht verraten werden.

Zum ersten Mal wurde der Imagefilm, welchen das LaJuFo in Eigenregie entwickelt hat, vollständig vorgeführt. Dieser wird ab sofort allen Jugendfeuerwehren zur Verfügung stehen.

Um ein einheitliches Auftreten des Gremiums zu gewährleisten, wurden im Rahmen der

Arbeitstagung einheitliche T-Shirts durch den stellv. Landesjugendfeuerwehrwart Matthias Nowatzki übergeben.

Die Landesjugendfeuerwehr (LJF M-V) ist der Zusammenschluss aller Jugendfeuerwehren aus Mecklenburg-Vorpommern. Organisiert ist die LJF M-V im Landesfeuerwehrverband Mecklenburg-Vorpommern.

 

--------------------

Das 46. Landesjugendforum in Malchow - 07.11.-09.11.2014

Am 07.11.2014 war es wieder soweit, das Landesjahresforum traf sich zu seiner 46. Veranstaltung. Wieso ihr nix von der 45. Veranstaltung gelesen habt? Nun das werdet ihr bald sehen - dann gibt auf dieser Seite ein Video zum Download das wir beim 45. Lajufo gedreht haben. Das hat soviel Zeit gekostet, das davon eigentlich nur zu berichten ist, wir haben einen Film gedreht. Da zwischen Drehen und fertigen Film viel Zeit vergeht - wollten wir euch nicht so lange auf das Ergebnis warten lassen. Aber nun zum 46. Lajufo – diesmal in der Landesschule für Brand und Katastrophenschutz in Malchow. Großer Rahmen für kleine Leute – da am Samstag der Verbandsausschuss der Landesjugendfeuerwehr dort tagte haben wir uns da auch hinbewegt, da 2 Landesjugendsprecher ja Sitz und Stimme in diesem Gremium haben. Dennoch haben wir ne Menge geschafft. Der Film hat einen Titel bekommen, das Maskottchen, das wir entwickelt haben bekam einen Namen von uns ob er es ist und ob unsere Idee vom Maskottchen die richtige ist wird noch beraten. Ein Malbuch für den Kindergarten haben wir fertig gestellt und das gibt’s hier auch bald auf den Seiten zum runterladen. Wir haben uns mit Ideen für einen Eventtag beschäftigt.  Alles in allem ein volles Programm. Die Umgebung hat uns sehr gefallen und wir werden, wenn man uns lässt, in Zukunft immer die Landesschule in Malchow zu unserem Tagungsort machen. Hoffentlich mit der gleichen Energie die uns diesmal beflügelte.

 

--------------------

 

 

Das 44. Landesjugendforum in Peetsch - 09.05.-11.05.2014

 

Zum 44. Landesjugendforum trafen wir uns wieder im Landschulheim in Peetsch. Am 09. Mai bezogen wir unsere Zimmer und begrüßten uns. Den nächsten Morgen: Pünktlich um 8.00 Uhr gab es Frühstück, danach entwickelten wir das Grundgerüst für unseren Brandschutzfilm. Den Nachmittag widmeten wir uns der Teambildung. Schließlich beschlossen wir Sonntagmorgen, den 11. Mai, das Aussehen unseres Maskottchens und fuhren nach den Mittagessen, mit unseren Fahrern, nach Hause.  

 

--------------------

 

 

Das 43. Landesjugendforum in Peetsch – 28.02.-02.03.2014

Tapetenwechsel im LaJuFo

 

Dasselbe Team, aber ein neuer Tagungsort. Die Wochenenden in der Fachhochschule Güstrow sind nun vorbei. Auf der Suche nach einem neuen Objekt sind wir in Peetsch bei Bützow gelandet.

Hat man das Haus „Sonnenblume“ erstmal gefunden, ist es reich an Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Es gibt wieder zwei Tagungsräume, die Gruppenarbeit möglich macht. Im Mai werden wir hoffentlich uns wieder hier, in Peetsch, einfinden. Neben den 19 Teilnehmern haben auch Matthias Nowatzki, erster stellvertretender Landesjugendwart, und Ingo Trusheim, zweiter stellvertretender Landesjugendwart, bei uns vorbeigeschaut. So gab es wieder einen direkten Draht zur Landesjugendleitung, die uns unter anderem Arbeitsaufträge für das Jahr 2014 mitgaben. Diese wurden sogleich auf die nächsten Landesjugendforen verteilt.

Zwischendurch reichte die Zeit natürlich noch für unsere traditionelle Spielrunde, die mit Begeisterung als Abwechslung zu den Seminaren aufgenommen wurde.

--------------------

 

42. Landesjugendforum

Vom 15.-17. November 2013 war es wieder soweit und das Landesjugendforum Mecklenburg-Vorpommern tagte in den Räumen der Fachhochschule Güstrow. Viele Programmpunkte standen an.

 

Am Samstag kommentierten wir die Änderungen der Geschäftsordnung des Bundesjugendforums und nahmen dies als Anlass unsere eigene Geschäftsordnung zu überarbeiten. Durch die neuen Großkreise änderte sich auch die Zusammensetzung des Landesjugendforums. Auch war die Überarbeitung nötig, um uns auf den nächsten Punkt der Tagesordnung: Die Wahl der Landesjugendsprecher, das Sprachrohr dieses Forums, vorzubereiten. Unsere neuen Vertreter sind Marcus Kuhz (15, Landkreis Rostock) als Landesjugendsprecher, Kay Heiden (17, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) als 1. stellvertretender Landesjugendsprecher und Pauline Güldner (15, Landkreis Rostock) als 2. stellvertretende Landesjugendsprecherin. Zu diesem wichtigen Anlass waren auch unser Landesjugendwart Axel Fabig und sein Stellvertreter Matthias Nowatzki, die auch den Wahlausschuss bildeten zugegen. Den Besuch der beiden nutzen wir um unsere Fragen, Sorgen und Nöte loszuwerden. Zwischenzeitlich begannen wir an unserem Internetauftritt zu arbeiten, den Ihr hier auf der Seite der Landesjugendfeuerwehr Mecklenburg-Vorpommern betrachten könnt.

Informiere Dich über aktuelle Vorhaben, Projekte und Ideen auch auf Facebook und Twitter.

Landesjugendsprecher:
Marcus Kuhz
Jugendfeuerwehr Lambrechtshagen


1. stellv. Landesjugendsprecher:
Calvin Wolfgramm
Jugendfeuerwehr Rerik


2. stellv. Landesjugendsprecherin:
Jeremy Boegel
Jugendfeuerwehr Schwerin-Mitte


Ihr wollt mehr sehen?
Hier geht´s zur Bildergalerie!